Hoffest am 17.6. oder wo leben die Pinguine

Auch wir als Förderverein beteiligten uns mit einem kleinen Stand am Hoffest. Ein dickes Dankeschön an Katrin und Jana für die Ideen.

Die Kinder sollten auf einer Weltkarte Bauwerke, Landschaften, Tiere und Obst den Regionen bzw. Ländern zuordnen. Manchmal war das ziemlich knifflig. Aber die meisten Kinder wussten sehr gut Bescheid und konnten die Gegenstände problemlos ins richtige Land setzen. Als Preise haben wir kleine Geschenke verteilt, wobei sich der Kompass als absoluter Renner herausgestellt hat.

Viele Kinder wollten sich vor unserer Fotowand fotografieren lassen. Großen Dank an dieser Stelle an unseren Fotografen Ruben. Die Fotos werden wir entwickeln lassen und den Kindern nächste Woche mitgeben.

Einigen Interessierten konnten wir vermitteln, dass Schule nicht nur ein Dienstleistungsbetrieb ist, sondern auch engagierte Eltern erfordert. Nur so kann der “Lebensraum Schule” im Sinne der Kinder mitgestaltet werden. Und aus zwei Interessierten wurden sogar neue Mitglieder.

Schade war, dass wir nicht noch mehr “alte” Mitglieder an unserem Stand begrüßen konnten. Wir als neu gewählter Vorstand wären gern mit den Mitgliedern aus den höheren Klassen in Kontakt getreten, da wir viele noch nicht persönlich kennen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.